„Entscheidungen machen uns zu dem was wir sind – doch wir haben immer die Wahl, das Richtige zu tun“

Krebs

Vor 25 Jahren erkrankte Jörg Kyburz an Hautkrebs. Die kommenden Jahre wurden dadurch nicht leichter, doch prägten sie ihn. Seine Frau und seine Familie waren ihm in all den Jahren eine grosse Stütze.
Als wir Anfangs 2008 mit der Tatsache konfrontiert wurden, dass der Krebs im Lymphsystem Metastasen gebildet hatte wurden wir von Neuem intensiv mit der Frage des Seins konfrontiert. Trotz all der schwierigen Momente ist Jörg Kyburz heute überzeugt, „das Leben ist in fast jeder Situation lebenswert“. Für ihn war und ist die erneute Erkrankung eine grosse Chance, sich nochmals vertieft mit den Fragen des Lebens auseinander zu setzen.

Fluss des Lebens

Kraftvoll fliesst der Strom des Lebens
klar die Absicht und das Bild
das Vorwärtskommen nie vergebens
die Spur mal grad und auch mal wild

die Lebenssicht ist ungetrübt
der Strahl dir klar die Tiefe zeigt
man sich vermehrt in Ruhe übt
grad wenn der Tag dem Ende neigt

der Kreis der Wellen wird nun weiter
das Bild des Schattens weist den Weg
manch neuer Tag wird doch noch heiter
auch wenn dies oftmals langsam geht

Wasser, Sonne, Luft und Stein
was wollen sie uns sagen
sie alle zeigen uns die Kraft des Sein
dies als Geschenk an vielen Tagen

Umlaufbahn

Am Morgen
in den Himmel schauen
dem Bedürfnis gehorchen
doch
weit weg von
Zeit Zweck und Ziel
einfach so

Zwischendurch
mal nicht nach dem Sinn streben
sein und nicht vergessen
das Sein zu geniessen
lachen und sich freuen
Momente verstreichen
einfach so

Am Abend
für das Schöne danken
nichts haben wollen
und doch
bemerken was ist
Leben
einfach so

Wir beschreiten den Lebensweg mit grosser Dankbarkeit und im Bewusstsein, nichts ist selbstverständlich. Die einzelnen Momente, welche sich manchmal nahtlos aneinander reihen, haben eine ganz neue Qualität erhalten. Es ist sehr erfüllend die geschenkte Zeit ab und zu auch zum Übersetzen der Gedanken in Worte nutzen zu dürfen.      Jörg Kyburz – Januar 2016